endlich Sommer – und somit auch Sommertour 2021

endlich Sommer – und somit auch Sommertour 2021

Der Sommer kam dieses Jahr sehr spät – aber er kommt mit Gewalt und es wurde Zeit unsere Reise 2021 zu starten. Mehr dazu unter Facebook “Der reisende Händler”

Pünktlich zum Tourstart auch endlich etwas Klarheit für “Bär” Thorsten im Dax.
Seit Wochenfrist eine Korrektur überfällig, welche ich entspannt handeln will. Bullische Szenarien kann ich nicht entspannt handeln in der schwindelnden Höhe, da harte Rückschläge überraschend kommen können, und weil es saisonal eher nach unten geht als nach oben. “Sell in May” heißt eine alte Börsenweisheit, die sich 90% der Fälle bewahrheitet. Deswegen habe ich immer auf fallende Kurse gesetzten nur kurze bullkusche Strecken mitgenommen.
Und nun – pünktlich zum Tourstart am Freitag zum Verfall ist wie erwartet das Szenario eingetreten und hat Klarheit geschaffen. Warum Klarheit geschaffen?

  1. Im Tageschart haben wir nach Markttechnik das letzte Tief nach klassischem 1 – 2 – 3 bei 15.503 Punkten und das markantere Tief bei 15.350. Diese Marken sollen angegriffen werden und im bairischen Fall – der zu erwarten war unterboten werden. Die erste Marke wurde unterboten mit Musik und auch der Tages- und Wochenschlusskurs wurde darunter gehalten. Damit ist der erste Schritt getan
  2. der zweite Schritt würde heißen Tiefs unter 15.350 zu liefern – dort gebe auch die harten Bullen auf und der Kurs dürfte ziemlich zügig wegbrechen
  3. Meine Aussage war am Freitag im Club:
    “Wenn wir heute abend unter 15500 schließen,  ist der Trendbruch perfekt….
    Ab da, können wir Shorten mit Stopps über ATH.” Was heisst das jetzt im Klartext?
    Das heißt, dass ab hier Long Positionen für mich Tabu sind, da sie zu gefährlich sind. Ab 15.500 suche ich mir Short Einstiege in den Korrekturen.
  4. Meine ersten Shorts sind Freitag Abend im Markt platziert worden bei 15.451
  5. Stopps für alle mittelfristigen Shorts MÜSSEN über das ATH – denn nur wenn das überboten wird, ist das Szenario hin und die Markttechnik hat versagt.
  6. Gute Short Marken sind bei am Korrekturlesen bei 15.618 auszumachen.
  7. Vorher kann’s abwärts bis 15.317 gehen – diese Marke ist schon fast Gesetz. Ob nun vor 15.618 oder danach werden wir sehen. Mich würde es nicht wundern, wenn wir heute Nacht dort öffnen. Sollte das der Fall sein, gehen meine Shorts direkt zur Markeröffnung raus – das erledige ich mit einer Long Limit Pullback 5 Punkte unter dem Schlusskurs von Freitag Abend.
  8. Sollten wir ein Up Gap bekommen bis 15.600 stocke ich meine Shorts direkt auf
  9. Ziele sind auszumachen – und auch einzuhalten bei
    14.750
    14.100 und als Idealziel die
    13.567

Diese Marken halte ich ein und wenn wir diese anlaufen und von dort korrigieren, werde ich aufstocken was die Margin her gibt 🙂
Ein Bespiel dafür?????? Gerne doch..
Sollten wir heute Nacht direkt bis 15.350 durchgereicht werden, und die Bullen dort zucken dann ergibt sich für mich folgender Handlungsbedarf.

  1. Shorts zum überwiegenden Teil raus nehmen – Gewinne einfahren
  2. Short Limits platzieren bei 15.507 – 15.565 und 15.608
    Wenn ich am Chart sitze, dann werde ich Short Stopps nach Markttechnik im 5 Minuten Chart platzieren und zwar ab 15.507. das wiederum heißt ich warte Rückläufe ab bis 15.507, dort platziere ich eine Short Stopp unter dem Letzten Tief im M 5 und führe diese Order unter den Markttechnik Tiefs im M5 hinterher bis sie gegriffen wird……

Beispiel verstanden? Wird dem Einen oder Anderen nun klar warum TREND die wichtiger ist als alle blöden Indikatoren?
Meine Pläne findet ihm im Bild zur Positionsbeschreibung.
Den EURO mache ich dann heute Abend oder morgen – ist mir jetzt zu warm zum Denken 🙂

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte
Der Autor erklärt, dass er regelmäßig zum Zeitpunkt der jeweiligen Analysen im Besitz von in den Analysen erwähnten Finanzinstrumenten ist, und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt der Analysen lediglich die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Sämtliche Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar und dienen rein zur Erläuterung technischer Analyseansätze. 

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Hier der Ausblick – meine Sichtweise – und ein Hinweis, warum wir weniger EUR / USD machen. Viel Erfolg kommende...
Hier der Ausblick auf die kommende Woche, denn ich kümmere mich um Biber und Eisvögel Der Start in den September
ich habe hier mal ein paar Gedanken dazu zusammen gefasst – da es draußen regnet, und ich eh etwas angeschlagen...
…im EUR und im Dax Zum Euro Hier haben wir eine komische Konstellation… Auf der Einen Seite ein Doppeltop –...
Ich fasse hier mal kurz meine Sichtweisen zusammen. Zuerst möchte ich mal auf meine Analyse vom 18.07.2021 verweisen, denn daran...
…letzte Woche haben wir uns ja mit Informationen und mit dem Handel im EUR etwas zurück gehalten. Aber dem Dax...
Corona hat alles noch im Griff. Der Dax hat am späten Freitag noch einen Hüpfer gemacht, der heute nacht kurz...
Apr.
7
Di
Guten morgen… EUR / USD heute früh im Webinar gehandelt von 1.0833 kommend long Ziel war /ist die 1.0859. Diese...
Apr.
6
Mo
Moin wie immer am Montag Kurz und Knapp am Morgen. Dax hat die aufgeführte 9.900 noch gemacht – grade eben....
Heute N F P – 03.04.2020 Bitte beachtet heute kommen um 14:30 Uhr Arbeitsmarktdaten. Diese werden die Märkte durcheinander wirbeln...
In einer halben Stunde ist Webinar, dann werden wir es uns genauer anschauen….Aber den Dax möchte ich gerne wieder shorten...