Da ist Musike drin

Da ist Musike drin.....
Ich wiederhole mal kurz die Ansage von Donnerstag und Freitag:
"Long Positionen sind ausgeschlossen, bevor der Dax nicht bei 10.750 war. Bis dahin Short - ab dort Long.
Heißt im Klartext alle Shorts werden bei 10.750 rigoros gedreht."
Das war mal eine Punktlandung und die Longpositionen liefen zügig sehr gut an bis über 10.900.
Wir haben aufgestockt bei 10.880. Danach kam Schwäche auf und die aufgestockten Positionen flogen wieder.
Jetzt sind wir wieder sauber auf Kurs. Nach der Eröffnung heute Nacht mit einem kleinen Down Gap, kam mit den Gap Schließern gleich etwas Bewegung rein, die schnell Fahrt aufnimmt. Wie nun weiter?
Der Plan hat Bestand! Wir befinden uns in einer inversen S K S im Dax. Wenn diese sauber gehandelt werden sollte, dann landen wir am Donnerstag oder Freitag Vormittag im Bereich 11.200 oder 11.450. Beides ist mir recht ;-)


Dieses Bild ist noch von Freitag, aber an dem Setup halte ich erst einmal fest.
Viele Händler wollen IHRE Jahresendrally - na bitte hier ist die Chance.
Freitag ist dreifacher Hexensabbat, ein Verfall bei 11.400 "gewünscht" - na bitte hier ist die Chance!
Eine Korrektur bis 11.450 und 11.850 wird vom Mrkt erwartet - ne bitte - dann kauft.
Ich richte meine Positionen nach den ANDEREN im Markt. Manchmal ist das sehr gut so.
Deswegen versuche ich meine Positionen bis Freitag zu halten. Ab 13.00 Uhr spätestens am Freitag muss dann wieder mit empfindlichen Kursverlusten gerechnet werden, dann von einem Bullenmarkt kann lange nicht mehr die Rede sein, und die Bären wollen 8700 sehen, inclusive meiner Person. Also werde ich (wenn es dann so kommen sollte) im Bereich 11.200 anfangen zu checken, wann ich endlich wieder shorten kann.

Der Euro mach mittelfristig ein ähnliches Bild. Wir haben unter 1.13 nochmal aufegräumt, nun kann Platz bis 1.15 sein.
Vorausgesetzt der Dax zieht ihn wieder mit nach oben!
1.1295 wäre für heute eine ideale Kaufmarke. Wenn sie nicht kommt, dann euroPRO - was sonst

Thorsten 07:45 Uhr

So kann es gehen - den ganzen Tag auf der Autobahn - und dann sehen mein trüben Augen DAS !!
Aber nichts SAchlimmes - bisher nur neue Tiefs, auch wenn sie sehr tief waren.
Die S K S ist damit als Regelwerk vom Tisch - das bullische Szenario noch nicht ganz!
Im Gegenteil.
Alle Long Positionen sind heute geflogen - ein Teil mit guten Gewinnen und ein Teil BE.
Jetzt einen Trendwechsel im 5 Minuten Chart und einen steigenden Dow Jones - dann starte ich im Bereich 10.770 einen Longe Versuch,
Also einen Neustart - Ziele bleiben die gleichen, aber die Stopps müssen tiefer (unter Tagestief mit Luft), desweegen Start mit kleinerer Position, welche ich genauso schnell aufstocke wie die letzte.
Allen viel Glück damit

Thorsten 16:54 Uhr