Auf dem Schlitten fährt man am besten bergab

Guten morgen aus Ratingen,

Das war gestern mal so richtig nach unserem Geschmack. Ich fasse mal zusammen…
1) Long Positionen wurden gestern alle raus geschmissen unter 11.300
2) Im Webinar haben wir erläutert – keine LONG Positionen mehr
3) Im Blog und im Webinar – “wichtig ist die 11.280 !”

Und die kam gestern dann. Kurzer Ausflug nach unten, dann 11.280 – die man spätestens beim 2. Anlauf nehmen konnte.
Ziele waren gestern auch klar definiert nach unten – alle Marke nachzulesen, und alle Marke wurden abgearbeitet bis zur 11.000 – auch wenn noch 3 Punkte fehlten.
Ich habe alle Shorts knapp über 11.000 dann geschlossen. Das war gut so.

“Was nun” sprach Zeus, “die Götter sind besoffen”…
Also es gibt zwei Chancen nochmals in den Markt zu kommen.
Entweder bei 11.100 / 11.130 oder besser wäre es bei 11.180 / 11.210..
Wir müssen aufpassen was die Kleinen und die Großen machen.
Aber ich werde nicht Long gehen – und ich werde nicht hier unten Short einsteigen.
Wenn wir an die 11.200 gehen sollten (das wird aber schwierig) dann wird die Position größer gemacht als bei 11.130.
Aber die Reise zur 10.200 (kurzer Halt und Korrektur zum Aufstocken bei 10.740) will ich mit machen um mich dann auf die 8.700 einzuschießen.
Und passt auf an der 11.050 – da wartet eventuell die Emma um dem Dachs mit dem Nudelholz wieder auf den Kopp zu hauen, das hat gestern genauso gut funktioniert.

Um so schwieriger wird es im Euro – der ganze Handel konzentriert sich auf den Dax – dann läuft im Euro wohl erst mal nicht viel…
Deswegen – bitte Konzentration auf euroPRO – ansonsten fehlt im Euro die Cola zum “arbeiten”
Und freut Euch auf Überraschungen die wir mitbringen…..
Thorsten

Für diesen Beitrag gibt es (noch) keine Updates!
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

ich werde Schiedsrichter…

ich werde Schiedsrichter…beim Schneckenrennen.. wenn das so weiter geht. Unser Plan gestern: EUR / USD Short unter 1.1314, wenn der 5 Minuten Chart darunter schließt.